Projekt

Niedrigwasser und Trockenheit (NieTro)

Einzelvorhaben NieTro: Machbarkeitsstudie für ein Entscheidungshilfesystem Niedrigwasser und Trockenheit

Motivation

Extremereignisse, wie Hoch- und Niedrigwasser stellen viele Bereiche der Wirtschaft und Umwelt vor große Herausforderungen. Solche Ereignisse werden in Zukunft mit großer Wahrscheinlichkeit vermehrt auftreten. Es ist deshalb erforderlich, für betroffene Bereiche wie Wasserwirtschaft und Landwirtschaft entsprechende Entscheidungshilfesysteme zu betreiben, die eine Unterstützung im Umgang mit Extremereignissen bieten.

Ziel

Ziel dieses Projektes ist es, ein Konzept für den Aufbau eines Entscheidungshilfesystem „Niedrigwasser und Trockenheit“ (DSS NieTro) zu entwickeln und den Bedarf für ein solches DSS zu evaluieren. Das DSS NieTro wird auf Basis des räumlich hochaufgelösten Wasserhaushaltsmodells ArcEGMO aufgebaut werden und 3 Kernfunktionen besitzen:

  • Abbildung des aktuellen Gebietszustandes,
  • Prognose kurzfristiger Entwicklungen und
  • Analyse möglicher mittelfristiger Entwicklungsszenarien

Gefördert vom

Förderkennzeichen
VB18F1044A


Bearbeitet vom

Büro für angewandte Hydrologie Berlin

Kontakt

Dr. Bernd Pfützner
Büro für Angewandte Hydrologie (BAH Berlin)
Köberlesteig 6
13156 Berlin
Tel.: +49 (030) / 49 91 37 02
Email: bah@bah-berlin.de
www.bah-berlin.de

©2020 BAH | Stand: 02.07.2020